Cracker -schluss mit süß

So, bevor uns irgendwann der Hintern zusammen klebt vor lauter Zuckerzeug, hier mal ein Rezept für Cracker. Vollkommen nicht süß.

Wir brauchen dazu erstmal ein Förmchen. Das erwähne ich hier extra, damit ich einen Link zu Amazon reinfriemeln kann. Wenn ihr also nicht in einer Großstadt wohnt und auf den Weihnachtsmärkten auch nur langweilige Ausstecher zu kaufen gibt, dann könnte man ja über diesen Link seine Förmchen bestellen und am besten auch alles andere. Weil ich nämlich eine kleine Provision bekomme, wenn über diesen Link bestellt wird. Ja, ich habe einen Pakt mit dem Teufel geschlossen.

Also Cracker – ihr braucht
Ausstechformen/Ausstecher – Wal oder eine andere Form.

400g Mehl

2TL Salz und vielleicht noch andere Gewürze, Kümmel, Paprika…

40g Margarine

und ca. 250 ml Reis oder Sojamilch. Wasser geht eigentlich auch.

Achtung, die Flüssigeit schluckweise dazu geben. Und feste kneten. hier bracuht man ein wenig Geduld, der Teig darf nicht klebrig sein. Er sollte sich ganz geschmeidig rollen lassen. Ist fast wie eine Handmassage.

Ausrollen, Ausstechen und dann bei 220 Grad ca. 5 Minuten backen.

Sie gehen ein bißchen auf und werden so ein bißchen golden. Und wenn sie abgekühlt sind am besten luftdicht verpacken, dann bleiben sie crackerig.

Zubereitungszeit: 4 Tage wenn ihr jetzt damit anfangt die Förmchen zu bestellen. Ohne Förmchen bestellen ca.30 Minuten.

Viel Spaß damit

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s