…und nur wegen einem Urlaubsgruß

Eine neue Kategorie? Und dann noch über so ein Thema? Kann sein, dass ich mich damit gewaltig in die Nesseln setze. Aber vor ein paar Tagen habe ich eine Whats App Nachricht bekommen und danach hatte ich wieder mal Sodbrennen. Es hat ein paar Kilometer mit dem Hund gebraucht bis ich wieder „unten“ war. In der Nachricht stand „Sind an der Nordsee, alles Wessis hier.“ und man meinte noch, dass die Nordsee nicht schön wäre, weil überall Beton ist. Aber ich hatte auch gleich wieder einen dicken Hals und fragte woran man Wessis denn erkennen würde. Außer an den Nummernschilder natürlich am komischen benehmen. Meine Laune war auf so einem Tiefpunkt, dass ich wenn ich nach oben geguckt habe meine eigenen Augenbrauen sehen konnte und wie man es nicht lassen kann am eigenen Schorf rum zu kratzen wollte ich denn auch sofort komisches Benehmen definiert haben. Man hätte zwei Nachbarn und die würden den Mund nicht aufkriegen. Und da kam auch schon wieder Dampf aus meinen Nasenlöchern und aus meinen Ohren. Der Nachrichtenschreiber ist eine sehr geschätzte, hilfsbereite und Liebenswerte Person. Aber genau solche Aussagen haben mich dazu bewogen den Osten zu verlassen. Zwanzig Jahre lang habe ich mir das elendige Genöhle anhören können. Die Wessis blabla! Und wenn ich dann vorsichtig drauf aufmerksam gemacht habe, dass ich ein Wessi bin, dann wurde mir gesagt, dass ich ja inzwischen eingebürgert bin und ich mich auch Ossi nennen darf, weil ich ja ganz normal bin. Hallo, natürlich bin ich ganz normal, wie die meisten Wessis die ich kenne. Und die paar „Unnormalen“ die ich kenne sind halt Ärsche, was nicht an ihrer Herkunft, sondern an ihrer Erziehung liegt. Aber davon habe ich in Halle auch ein paar kennen gelernt.

Jetzt werden sich ein paar meiner Wessileute genötigt fühlen milde zu gucken und mir vor zu schlagen wieder nach Hause zu kommen.

Aber, es passiert gar nicht so oft, deshalb tut es plötzlich so weh, weil man sich gerade wieder wohl und zu Hause gefühlt und keinen Unterschied gemerkt hat und plötzlich, kommt so ein Spruch aus der Kalten. Scheinbar hat jeder mal so westphobische Anwandlungen – urplötzlich wie einen Krampf im Fuß wegen Magnesiummangel.

Aber diese verbalen Krämpfe sind so maßgebend für Ossis, wie die G20 Randalierer für die LINKE, oder Hooligans für Fussballfans oder Pädophile für den katholischen Klerus. Ein paar Äußerungen zur falschen Zeit am falschen Ort oder besser mit der falschen Person in der Gruppe und alle fein schraffierten Zeichnungen sind mit Autolack übersprüht und das Bild ist auf den ersten Blick sehr unansehnlich. Eine Sammlung von Worten hat mich sogar dazu gebracht nicht nach Ostfriesland zu gehen, sondern noch weiter nördlich, nach Nordfriesland. Aber viele Freunde, die aus Tradition mit Spee waschen und ihr Würstchen nur in Bautzner Senf ditschen, tuten manchmal in das selbe Horn ohne zu wissen wie mich das ankotzt. Da gibt es Ossigruppen in denen manchmal so peinlicher Mist drin steht, dass es weh tut und Leute kommentieren da, und haben zur Wende noch in den Windeln gelegen. Und alle paar Monate kocht das wieder hoch. Es nervt. Ich finde den Unterschied im Nord Süd Gefälle viel krasser als Ost West. Oder den Unterschied Stadt Land. Das ist auch noch mal was anderes. In den kleinen Dörfern gibt es Ost wie West, engstirnige Traditionalisten.

Ich glaube bei Facebook gibt es eine Wessigruppe. Und die hat weniger als 50 Mitglieder und 2013 ist das erste und letzte gepostet worden.

Dafür gibt es ziemlich viele Gruppen die sich auf das Bundesland beziehen, oder die Region. Und jetzt darf ich auch mal was verallgemeinern. Fragst du einen Wessi wo er her kommt, sagt der meistens die Stadt, oder die nächstgrößere Stadt, oder das Bundesland. Ich habe noch keinen getroffen der auf die Frage nach seiner Herkunft mit „Ausm Westen“ geantwortet hat. Ach die, die hier im Osten gefragt werden. Fragst du einen Ossi, bekommst du meistens die Antwort „Ausm Osten.“ Und das klingt sogar manchmal entschuldigend oder aggressiv. Und wenn man dann sagt „Ja, Osten, klar, hört man, aber woher denn.“ Dann sind manche richtiggehend perplex. Ich könnte dann immer aus den Schuhen springen. Und deswegen werde ich den ganzen Kladeredatsch nochmal aufköcheln. In verschiedene Geschichten packen. Vielleicht interessiert es den einen oder anderen was ich mit rübergebracht habe, oder mir hier angeeignet habe. Was ich voll gut finde und was man sich vielleicht stecken lassen kann. Vielleicht raffen es auch noch ein paar was das alles für ein hausgemachtes Missverständnis ist.

Und Leute, ich komme aus Sachsen Anhalt! Aus Halle! Welcher Teufel sollte mich reiten, dass ich mich mit Sachsen, mit Leipzigern in einer Gruppe verbrüdere?

Hab ich nicht letztes Jahr einem einen Popel in sein Bier geschnippt, weil er, nachdem er mein HAL Nummernschild gesehen hat dummgrinsend meinte „Ja ja, jeder Herr hat seinen Diener und jeder Sachse seinen Anhaltiner.“ Na also bitte. Aber auch hier nur mal angemerkt – ich habe trotzdem viele gute Freunde aus Sachsen.

Und natürlich gibt es regionale Unterschiede. Das merkt man auch wenn man mal in einem Callcenter im Outbound gearbeitet hat. Versuche mal einem Schwaben was am Telefon zu verkaufen. Da wird man nicht glücklich bei. Aber schwätze tun se trotzdem gerne und sind auch freundlich. Die Redelust (hier hatte ich erst Schwatzlust stehen, bin aber beim drüber lesen ein bißchen erschrocken was daraus wird wenn man nur überfliegt) nimmt Richtung Norden ab und findet in Nordfriesland seinen Tiefpunkt. Wo sich fremde noch nicht mal die Hand zur Begrüßung geben. Was ich sehr, sehr angenehm finde. Aber das ist nicht typisch Wessi. Ich musste als Kind immer jeden die Hand geben. Das hat zur guten Kinderstube dazu gehört. Deswegen habe ich es mir zu meinem 18 Geburtstag auch gleich wieder abgewöhnt.

Aber das nicht Hände schütteln wollen war ein typisches Vorurteil über Wessis, bevor es ein Vorurteil über Muslime geworden ist.

Auf dem FulForce kamen drei betrunkene Typen auf meinen damaligen Freund und mich zu. Ich hatte sie eben gerade am Zaun stehen sehen. Es waren Freunde von ihm und sie wollten mir die Hand geben. Ich habe gesagt „Ne, lass mal, du hast gerade deinen Pimmel in der Hand gehabt.“ und dann gucken mich alle Blöde an und mein Freund sagt „Die kommt ausm Westen.“ und mein Verhalten war erklärt. Dabei kenne ich auch die ein oder andere Ostfrau, die bei der Gelegenheit ein Bad in Desinfektionsmittel genommen hätte und trotzdem Eckelbatz an beide Mundwinkel bekommen hätte. Na egal. Vielleicht klärt die neue Kategorie ein bißchen was. Vielleicht kann man auch nur darüber lachen. Vielleicht werde ich demnächst mit Fackeln und Dreschflegeln aus Halle raus gejagt. Wenn einer mit Tieflader meinen Bauwagen dann nach Fulda schleppen könnte wäre ich sehr froh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s