MoYos Garten im Februar

Ich bin so aufgeregt, bald gehts los.  Aber jetzt gerade ist halt noch nichts.

Unter www.biogartenversand.de habe ich meine vielen, lieblichen Saatguttütchen schon bestellt und da sind sie auch schon und ich gucke sie jeden Tag an.

Aber was will man machen. Es ist noch zu kalt und vor allem matschig.

SAM_0957Deswegen habe ich die Zeit genutzt um Gartensteine zu malen. Mit Schulmalfarbe für sehr wenig Geld habe ich auf große Steine Gemüse gemalt und mit einem schwarzen Permanentmarker umrandet.

Damit das ganze dann hält, habe ich Nagellack darüber gestrichen. Ich wollte nicht extra Klarlack kaufen. Wäre aber vermutlich besser gewesen, weil der Perlmutt Effekt schimmert so stark, dass die Fotos noch bescheidener sind als sonst. Im Freien sieht das dann aber wieder sehr schön aus.SAM_0963

Man kann aber nicht nur Steine nehmen, sondern auch große Schneckenhäuser.

Oder Eisstiele oder Einwegholzbesteck. Glücklicherweise etabliert sich das ja langsam. Denn Löffel z.B. braucht man nur kurz ins Wasser zu legen, dann wird er gerade und man hat eine prima Fläche zum malen oder beschriften.SAM_0958

Wem das nun alles zu tüftelig ist und wer gar keine Lust zum basteln, zeichnen malen hat, der muss sich trotzdem nichts kaufen um die eingesähten Reihen zu markieren.SAM_0966

Aus Jogurtbechern ausgeschnittene Streifen tun es natürlich auch.

Viel Spaß damit

Ende Februar können auf der Fensterbank aber schon mal Tomaten vorgezogen werden. Wenn man eine Fensterbank hat.

Ein Gedanke zu “MoYos Garten im Februar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s