DIY … für „kleine Wäsche“

Oder wie nennt man es sonst?

Schlüpferkarussell?

Jeder kennt doch diese Teile aus Plastik, wo so viele, kleine Klammern dran sind, damit man da Socken, Taschentücher und Unterwäsche aufhängen kann, ohne sich ständig nach einer Klammer bücken zu müssen.

Leider gehen sie Teile zu schnell kaputt. Deswegen habe ich mir selber welche gemacht.

SAM_1133Man braucht einen Holzkleiderbügel, ca. 10 Holzwäscheklammern, Blumendraht und als Werkzeug eine Zange und einen kleinen Bohrer.

 

SAM_1134Ich habe in eine Seite der Wäschklammern ein Loch gebort und in den Holukleiderbügel, mit zwei Finger breit Abstand auch. Dann habe ich Draht in verschiedenen längen zugeschnitten. Mindestens zwei Hand breit.

 

SAM_1136Dann werden die Wäscheklammern mit dem Draht an den Bügel geknippert, fertig. Sehr praktisch. Passt nur ein bißchen auf, dass der Drahr nicht weg stiepelt. Mit der Zange schön flach dran drücken.

 

 

Tatatata … ein feines Schlüpferkarussell. Viel Spaß damit.SAM_1138

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s