#stayhome

Ich habe keine Angst krank zu werden. Durch gesunde Ernährung, viel Bewegung und zwei Hunden in meinem Bett, fühle ich mich gegen jeden Virus quasi imun. Ich hatte auch noch nie eine schwere Grippe und habe eine Grippeschutzimpfung immer abgelehnt.

Allerdings arbeite ich in einem Supermarkt und habe täglich die Möglichkeit den Virus zu bekommen und weiterzugeben. Deswegen halte ich mich einfach mal von anderen Menschen fern. Und da ich mit dem Rad zur Arbeit fahre und derzeit sehr viele kopfkranke Menschen unterwegs sind, habe ich auch täglich die Möglichkeit überfahren zu werden. Falls ich nicht gleich tod bin würde ich mich über ein freies Bett im Krankenhaus freuen.

Ich habe gerade den Eindruck, dass ein paar Menschen den Virus als „endlich passiert mal was“ erleben. Rennen rum, machen Panik und dann … ACHTUNG … nehmen sie sich eine Pause von dem ganzen Geschreie, um einkaufen zu gehen … und verfallen dann wieder in sinnlose Panik.

Meine Arbeitszeit ist ja Vormittags. Deswegen bekomme ich nicht mit wenn Chips und Bier für Corona Partys gekauft werden. Ich bekomme aber mit, wenn um 8 Uhr Morgens die Ladentüren aufgehen und plötzlich die Gänge vollgestopft sind mit 70% sehr, sehr alten Menschen. Also weit über 70 Jahre. Die hängen dann an ihren frisch desinfizierten Einkaufswagen und kaufen solch wichtigen Dinge wie, ein Päckchen Tortenguss, Eierlikörpralinen oder Zitronensäure. Machen sich über die leeren Regale lustig und tyranisieren ihre Kinder, die selbst schon kurz vor der Rente stehen. Am Samstag z.B. wurde eine alte Frau im Rollstuhl, mit Schlauch in der Nase, von ihrem Sohn durch den Supermarkt geschoben. Der Gang mit dem Mehl war voller Menschen. Der Sohn (Ende 50) sagte: „Mama, ich lass dich mal hier stehen und guck mal schnell, ob sie Mehl da haben.“ Die Alte quengelte: „Nein! Ich will selber gucken!“ und wurde dann auch in den Gang geschoben. Später hat sie noch gemeckert, dass sie keine Konserve mit Graubensuppe haben will, sondern die selber kochen möchte, weil sie lieber Bauchspeck dazu haben möchte und nicht Schinkenwürfel oder sowas. Der Arme Kerl musste sie also durch den Ganzen Markt schieben, damit sie sich die Zutaten zusammen suchen kann.

Manche Kolleginen fangen schon um 4 Uhr an und machen Überstunden. Die stehen dann völlig erschöpft in den Gängen und manche Kunden erwarten, dass man ins Lager geht und just in diesem Moment für sie das Vanille Puddingpulver von Ruf holt, weil das von Dr, Ötker nicht so lecker wäre.

Es gibt Paare, die einen Ausflug mit Kindern in den Markt machen. Es könnte ja einer mit den Kleinen zu Hause bleiben, aber nein, alle kommen mit, die Kinder schmieren überall mit den Händen hin.

Natürlich gibt es auch viele normale Menschen, die alleine kommen, Abstand halten, freundlich bleiben und das nehmen was da ist, weil es im Notfall nicht auf die Form der Nudel ankommt. Ich danke euch.

Aber es scheint auch Spaß zu machen noch mehr Panik zu verbreiten. Den letzten der mir erzählt hat, dass bei einer Ausgangssperre die Regierung alle Hunde abholt und erschießen lässt, habe ich so angeschrien, dass mir danach mein Hals weh getan hat.

Ich traue unserer Regierung viel zu. Aber das der Virus erfunden wurde um uns alle Zwangsimpfen zu lassen und uns im zuge dessen gleich mal zu chippen, halte ich doch für weit hergeholt.

Auch, dass wir uns voneinander isolieren sollen um besser manpulierbar zu sein und das wir uns damit an Militär und Polizei auf der Straße gewöhnen werden … es sind nur ein paar Wochen. Ich glaube nicht, dass sich erwachsene Menschen innerhalb von einem Monat an sowas gewöhnen. Obwohl … wir gewöhnen uns ja schnell an alles, was nicht unbequem ist.

Falls sich im Sommer/ Herbst herausstellt, dass der Virus von Echsenmenschen erfunden wurde, damit alle Nichtechsenmenschen ausgerottet werden und nur die Gesunden als Sklaven überleben dürfen, werde ich mich natürlich bei allen die ich entaboniert habe, weil ich den geistigen Dünschiss nicht mehr sehen/ lesen/ hören kann, entschuldigen.

Falls ich nach der Corona Krise durch die Stadt gehe und sehe, dass sie tatsächlich alle Kirchen abgerissen haben um muslimische Gebetshäuser zu bauen, werde ich denen, die das schon vorher gewusst haben, auch wieder eine neue Freundschaftsanfrage schicken.

Und wenn alle, die auf eine Coronaparty gehen, verhaftet werden und für zwei Wochen in ein Lager kommen, wo alle zusammen in einem Eimer kacken müssen, der nur einmal am Tag geleert wird, dann ist mir das völlig Schnuppe.

Wir sollen uns doch nur für ein paar Wochen zusammenreißen. Je länger das ignoriert wird, desto härter werden die Maßnahmen. Natürlich kann man spazieren gehen und Rad fahren. Aber halt alleine oder nur mit den Menschen, mit denen man eh immer zusammen ist.

Und wenn man Lust auf Graubensuppe mit Lauch und Karotten hat, aber nur noch Nudeln und Tomatensoße im Schrank stehen, dann isst man halt die Nudeln, weil man ja danach genauso satt ist. Man kann doch seine Vorräte erstmal aufbrauchen und muss nicht wegen jedem spontanen Einfall nochmal los rammeln weils unbedingt ein Pfannkuchen mit Erdbeermarmelade sein muss und die Welt untergeht, wenn man ihn mit Pflaumenmus ißt.

Und keiner sollte eine Zeitung vom Springerverlag kaufen! Warum zieht keiner die Idioten von der Bildzeitung für ihre Berichterstattung zur Verantwortung?

Ach und nochwas … Leute, die sich fast nie melden, trotz Einladung nicht zu Partys gekommen sind, ohne mal anzurufen und abzusagen … die brauchen jetzt natürlich auch nicht fragen, ob sie mal vorbei kommen können. Was soll das?

Bleibt aufmerksam und kritisch, glaubt nicht alles vorbehaltlos was ihr hört … keine Panikmache, aber auch keine Verharmlosung. Reißt euch einfach für ein paar Wochen zusammen, umso schneller ist das Ding rum.

2 Gedanken zu “#stayhome

  1. Sehr schön! Magst Du mal bei mir schreien?… Zb. eine dumme mutter mit kind auf dem fahrradsitz: Kind-mama, warum trägt die frau einen mundschutz? – Frau-ahhhh die hat angst corona zu kriegen, weil das ist ja ganz schön schlimm blablabla…- bis ich mich aus dem zellstoff gepellt hatte, um dem kind kurz zu erklären, dass ich mich vor mamas blödheit schütze ……. da war sie auch schon davon, die frau. Ich bin das so leid, so müde, dass ich nicht mehr schreien kann, ich krieg nur weiße haare davon… nun, oma körb zieht jetzt hinter dem mundschutz immer schön den schnodder hoch, da hat sie gleich 3m abstand 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s