Vegane Eierplätzchen

Sehr, sehr lecker … schnell gemacht und sie sehen sehr niedlich aus. Man kann natürlich auch andere Motive ausstechen.

(Ich hatte noch Osterhasen und kleine Hunde, die sind aber leider verbrannt.)

Teig: 400g Mehl (Dinkel oder Weizen) / 250g pflanzen Margarine / 300g Zucker / 4 dicke EL Speisestärke / ein Schwabb Pflanzenmilch / Vanillearoma

Deko: Puderzucker und gelbe Marmelade

Alles zusammen vermischen, die Milch nur vorsichtig dazugeben. Der Teig muss sich gut kneten lassen und darf nicht kleben.

Teig zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Ausrollen, ausstechen, auf 200° ca. 10- 15 Minuten backen. Immer mal rein gucken. Ist von Ofen zu Ofen anders.

Ich habe dann Eier ausgestochen. Da ich keinen runden Ausstecher habe, habe ich ein Herzchen als „Dotter“ in die Hälfte aller Eier gestochen.

Die Plätzchen mit dem „Dotterloch“ habe ich mit Puderzucker glassiert und dann mit gelber Marmelade auf ein lochfreies Eierplätzchen geklebt.

Das sieht alles recht nett aus.

Viel Spaß beim nachmachen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s